Iskro Mollov

Vice President Chief Information Security Officer IT
GEA Group

Vortrags-Termin: comming soon

Der Vortrag:
Ganzheitliche und bereichsübergreifende Security-Governance

Informationssicherheit ist die Basis für alle operativen Sicherheitsaufgaben und muss einen ganzheitlichen Ansatz verfolgen, damit die angestrebten Sicherheitsziele erreicht werden können. Um dies zu gewährleisten, muss die Informationssicherheit ihren Geltungsbereich breit definieren, benötigt eine zentrale Governance, eine Steuerung über die gesamte Organisation und muss stabile Strukturen sowie Prozesse aufbauen. Im Vortrag wird den ganzheitliche Aufbau einer Sicherheitsorganisation aufzeigen und es wird auf die folgenden Sicherheitsbereiche eingegangen:

  • Informationssicherheits-Governance
  • IT-Sicherheit
  • OT-Sicherheit
  • Produkt-Sicherheit
  • Physische Sicherheit
  • HR Sicherheit
  • Sicherheit der Lieferanten
  • Sicherheit digitaler Medien

Der Referent

Herr Iskro Mollov hat Wirtschaftsinformatik an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg studiert.

Nach seinem Studium hat Herr Mollov angefangen bei der AREVA GmbH zu arbeiten. Dort hat er das Framework für das Business Process Management (BPM) und für das prozessorientierte interne Kontrollsystem (IKS) entwickelt und das BPM-/IKS-Managementsystem eingeführt. Seit 2013 verantwortete er fachlich als Business Process Owner das BPM-/IKS-Managementsystem und sorgte für ihre nachhaltige Etablierung im Unternehmen.

Im 2016 wurde Herr Mollov zum Chief Information Security Officer (CISO) der AREVA GmbH bestellt und verantwortete zusätzlich die Implementierung und die kontinuierliche Verbesserung des Informationssicherheitsmanagementsystems (ISMS).

Des Weiteren arbeitete er seit Ende 2017 als Manager Informationssicherheit und Globaler Projektleiter ISMS bei der Schaeffler AG, wo er das globale ISMS entwickelte und einführte.

Iskro Mollov ist seit 2020 der Group Chief Information Security Officer (CISO) | Vice President Information Security der GEA Group AG. In seiner Funktion berichtet an den GEA Group Vorstand sowie an den Prüfungsausschuss der Aufsichtsrates und verantwortet ganzheitlich die Sicherheitsbereiche: Informationssicherheits-Governance, IT-Sicherheit, OT-Sicherheit, Produkt-Sicherheit, Physische Sicherheit, HR Sicherheit, Sicherheit in der Lieferkette, Sicherheit digitaler Medien sowie Business Continuity Management (BCM) und Krisenmanagement.

Zu GEA:

GEA ist weltweit einer der größten Systemanbieter für die Nahrungsmittel-, Getränke- und Pharmaindustrie. Ein wesentlicher Schwerpunkt liegt darin, die Produktionsprozesse der Kunden immer nachhaltiger und effizienter zu gestalten. Die Anlagen, Prozesse und Komponenten von GEA tragen weltweit dazu bei, etwa den CO2-Ausstoß, den Einsatz von Plastik und Lebensmittelabfall in der Produktion erheblich zu reduzieren. Ganz im Sinne seines Unternehmens-Leitbilds „engineering for a better world“ leistet GEA dadurch einen entscheidenden Beitrag für eine nachhaltige Zukunft.

GEA ist im deutschen MDAX und im STOXX® Europe 600 Index notiert und gehört zudem zu den Unternehmen, aus denen sich die Nachhaltigkeitsindizes DAX 50 ESG und MSCI Global Sustainability zusammensetzen.

Seit der Gründung als Metallhandelsunternehmen im Jahr 1881 hat sich das Geschäftsmodell von GEA deutlich gewandelt. Heute bringen sich in fünf Divisionen mehr als 18.000 Mitarbeiter in 64 Ländern für das Unternehmen ein. GEA Kunden profitieren von der globalen Reichweite in Verbindung mit einer starken lokalen Präsenz. Mit dem breit gefächerten Verarbeitungswissen und Lösungsangebot unterstützt GEA sie in ziel- und verantwortungsbewusster Weise.