Florian Jörgens

Chief Information Security Officer (CISO)

Lanxess Deutschland GmbH

Der Vortrag: How to start with Information Security? Ein Chemie-Konzern sichert sich ab.

Das Informationssicherheit immer wichtiger wird ist bekannt.
Doch wie sichert man eigentlich ein Unternehmen ab?
Womit wird begonnen?
Was sind wichtige Meilensteine?
Wie werden die Mitarbeiter abgeholt?
Welche Prozesse müssen implementiert werden und wie sieht eine vernünftige Roadmap aus?

Florian Jörgens zeigt dies am Beispiel der LANXESS Deutschland GmbH, einem führenden Spezialchemie-Konzern, der 2018 einen Umsatz von 7,2 Milliarden Euro erzielte und aktuell rund 15.500 Mitarbeiter in 33 Ländern beschäftigt.

Der Referent:

Florian Jörgens wurde 1985 geboren und begann 2002 seinen Einstieg in die Informatik mit einer Ausbildung zum Informationstechnischen Assistent. Nach einer zweiten Ausbildung als Fachinformatiker für Systemintegration bei der Deutschen Telekom AG arbeitete er vier Jahre bei der T-Systems International GmbH in der Anwendungs- und Systembetreuung, wo er parallel seinen Bachelor of Science in Wirtschaftsinformatik an der FOM Düsseldorf erlangte. Nach einem Wechsel in die IT-Beratung von PricewaterhouseCoopers und dem berufsbegleitenden Abschluss des Master of Science in IT-Management arbeitete Florian Jörgens knapp 3 Jahre bei E.ON in Essen als Manager und war dort verantwortlich für die Informationssicherheit des gesamten deutschen Vertrieb.

Seit März 2019 ist er der Chief Information Security Officer der LANXESS AG in Köln und damit ganzheitlich für das Thema Informationssicherheit des Konzerns verantwortlich. Neben dieser Tätigkeit ist er seit seinem Master-Abschluss 2015 als Dozent unter anderem an diversen Hochschulen als Dozent, Autor und wissenschaftlicher Mitarbeiter tätig.