Bernd Bilek

Manager Sales Engineering DACH

Tenable Network Security GmbH

Der Vortrag: Aktuelle Cyber-Risiken über alle Unternehmensgrenzen hinweg aufzeigen, priorisieren und eliminieren

Das Finden und Aufzeigen von Schwachstellen in der klassischen IT reicht heute nicht mehr aus. Zum einen hat sich die Angriffsoberfläche massiv verändert und vergrößert, zum anderen hat sich auch der Blickwinkel verändert, der über die klassische IT hinausgeht. Die Infrastruktur besteht aus verteilten Elementen, die z.T. bei Dienstleistern ausgelagert ist, in der Cloud „lebt“ und auch durch das stärker aufweichen des klassischen Perimeters jedes Asset im Unternehmen zum Ziel werden lässt.

Weitere Dinge, die heute betrachtet werden, sind auch Produktionsanlagen, die durch klassische IT Tools nicht die Antworten auf die Fragen liefern, die dieser Teilbereich des Unternehmens beantwortet haben möchte, um relevante Entscheidungen treffen zu können.

Verstärkt wird das ganze durch die Notwendigkeit ein risikobasierendes Verständnis für die Sicherheitslage im Unternehmen haben zu wollen, wie bereits erwähnt über alle Gerätschaften (IT, OT, Cloud, etc.) und zwar unabhängig davon wo sich diese befinden, um gezielt die Maßnahmen zu ergreifen, die an Geschäftsrisiken ausgerichtet den größten Mehrwert schaffen und maximalen Einblick liefern, wo denn eine Unternehmung „steht“.

Der Referent:

Bernd Bilek bringt mehr als 25 Jahre Erfahrung in der IT-Branche mit. Seine Laufbahn begann er als technischer Support Mitarbeiter für Softwareschutz und Kryptographieprodukte bei der Firma Rainbow Technologies. Im Jahr 1999 wechselt er dann in den technischen Vertrieb zu Axent Technologies. Dort widmete er sich diversen High-Security-Produkten aus dem Bereich Firewall, Intrusion-Detection / Prevention und Compliance. Über die Akquisition von Axent Technologies kam Bernd Bilek zu Symantec, wo er für zwei Jahre in einer ähnlichen Funktion tätig war. Bevor er die Verantwortung für die Großkunden in Deutschland übernahm, war Bernd Bilek in EMEA für den technischen Vertrieb der IT Governance-Risk und Compliance Lösungen zuständig. In einem späteren Schritt übernahm er schließlich die Leitung der technischen Presales Spezialisten in der Region Central.
Sein letztes Tätigkeitsfeld bei Symantec, bevor er 2012 zu Riverbed in die Position des Presales Director DACH gewechselt ist, war die Leitung des technischen Vertriebs für Finanz- und Industriekunden innerhalb Deutschlands. Ebenso betreute er in dieser Funktion die strategischen Partner auf Deutschlandebene. Bevor er im Jahre 2018 seine jetzige Position angetreten ist, hatte er die Leitung des Presales Teams EMEA bei Balabit inne und danach die Verantwortung bei der TechData für das Business Developement und den Presales Bereich.